Starke Leistung der U15 Ruderer des Ulmer Ruderclubs beim Bundeswettbewerb 2019 in München

Geschrieben von Pia Patzwaldt.

Vergangenes Wochenende am 7. und 8. September 2019 ruderten die U15 Sportler des Ulmer Ruderclubs um die Medaillen auf dem Bundeswettbewerb in München.

Bei der Langstrecke am Samstag konnte sich der Ulmer Mädchenvierer mit Margarethe Stützle, Nuria Denkiger-Rudeda, Monika Bundschu, Raja Nasler und Steuerfrau Beatriz Schillinger, der Jungsvierer mit Aaron Maier, Jordan Böhm, Paul Vasylyev, Luka Radt Chaves und Steuermann David Pfarr sowie die leichte Einerfahrerin Greta Kovacs die Silbermedaille vor der nationalen Konkurrenz sichern.

Zusätzlich erzielten die Mädchen am Sonntag mit einem fulminanten Endspurt einen herausragenden 4. Platz im A-Finale. Greta lieferte sich ein spannendes Rennen mit den anderen Bundesländern und ist somit die deutschlandweit 10. schnellste leichte Einerfahrerin ihrer Altersklasse. Der Jungsvierer erruderte sich in einem beherzten Rennen die Silbermedaille im B-Finale.

Ihre Trainerin Pia Patzwaldt zeigte sich sehr zufrieden mit ihren Schützlingen und erklärte: "Die Rennen waren keinesfalls leicht, da wir diese Regatta direkt nach der Sommerpause rudern, währenddessen die anderen Bundesländer das Training seit einigen Wochen wieder aufgenommen haben. Umso mehr freut es mich, dass meine Sportler so starke Platzierungen herausfahren konnten und somit national ganz vorne mitrudern."